Tipps für Ihren Rom-Aufenthalt

Öfentliche Verkehrsmittel
Grundsätzlich sind die Sehenswürdigkeiten in Rom's Innenstadt gut fußläufig zu erreichen. Für größere Entfernungen oder den direkten Transfer von einer Sehenswürdigkeit zur anderen empfiehlt sich jedoch die Metro (U-Bahn) oder der Busverkehr. Detaillierte Informationen zum römischen Nahverkehrsnetz sowie Netz- und Fahrpläne finden sich hier.

Der "Roma Pass"
Der "Roma Pass" - ein Angebot der Stadt Rom für Touristen - enthält einen Drei-Tages-Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel, den freien Eintritt in zwei städtische Museen und Ermäßigungen für weitere Museen. Er kostet zurzeit 38,50 Euro und ist bei zahlreichen Museen, am Hauptbahnhot Termini, bei den ATAC-Verkaufsstellen oder online erhältlich.

Besichtigung der Peterskirche und der Vatikanischen Museen und Gärten
Der Vatikanstaat beherbergt nicht nur die Peterskirche, sondern auch zahlreiche Museen mit wichtigen Kunstschätzen und die Parkanlagen des Vatikans (Vatikanischen Gärten). Eintrittkarten und geführte Besichtigungen sind ausschließlich über die Vatikanischen Museen selbst möglich:

Stadtführungen
Rom bietet eine Vielzahl touristischer Stadtführer, die Ihnen gegen ein entsprechendes Entgelt gerne die mannigfaltigen Sehenwürdigkeiten, Gotteshäuser und Kunstschätze näher bringen. Hier finden Sie eine kleine Auswahl mit unserem Gästehaus kooperierender Stadtführer:

  • Dr. Antje I. Wolf (DE, EN, IT), Webseite, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon +39 33 39 75 01 27
  • Roberto Lautenschlager (DE, EN, ES), Webseite, Telefon +39 34 97 49 82 91

 


Deutsches Pilgerzentrum pzlogo
Zur Unterstützung der deutschsprachigen Pilger in der Ewigen Stadt wurde das Deutsche Pilgerzentrum eingerichtet. Neben zahlreichen Informationen und seelsorgerischen Beistand bietet das Pilgerzentrum aktive Untertsützung bei der Planung und Durchführung von Wallfahrten, Gottesdienstfeiern und Papstaudienzen.